Sonntag, 12. Februar 2017

Ein spannendes Abenteuer für Groß und Klein

Inhalt : 

Die Erde die es einst mal gab, existiert nicht mehr, seitdem sie auseinander gebrochen ist, leben alle auf sogenannte Ebenen der Erde. Auf einer dieser Ebene lebt Anne mit ihrer besten Freundin Penelope in dem Saint Lupins Waisenhaus. Die Zustände die dort herrschen sind Menschenunwürdig, Anne erwartet voller Freude ihren 13 Geburtstag, der Tag am dem sie das Waisenhaus mit Penelope verlassen kann. Völlig unerwartet werden sie an in letzter Minute an einer Abenteuer-Academy angenommen, Drachenfeuerbälle, sprechende Vögel und eine tödliche Prophezeiung gilt es in nur 3 Tagen zu lösen.... 

Meinung: 

Ich war bereits von der Leseprobe sehr begeistert, die Geschichte ist etwas ganz neues und lädt zum träumen ein. Die Welt die Wade Albert White geschaffen hat, ist fantasievoll, abwechslungsreich und sehr kreativ, mit Drachen, Zombiehaie, Sandwölfe und vieles mehr. Annes leben wird dem Leser sehr nahe gebracht, Eltern unbekannt, wächst sie einem wenig kinderfreundlichen Waisenhaus auf. Einzig ihre beste Freundin Penelope und die Aussicht das Waisenhaus bald verlassen zu können, lässt ihre Lebensfreude erhalten. 

Der Schreibstil ist richtig toll zu lesen, sodass auch Kinder am Ball bleiben. Mit viel Witz und tollen Wortspielen geht die Geschichte vor ran. Die Idee zwischen jeden Kapitel eine Seite von Abenteurratgeber einzufügen ist sehr gelungen, man erhält wichtige Tipps und Information was bei der Ausbildung zu Abenteurer zu beachten ist. Allgemein wirkt der Aufbau der Geschichte wie ein Rollenspiel, jeder bekommt eine geeignete Rolle um die Mission nach schulischen Standard zu absolvieren. Mit vielen Wendungen in der Geschichte , wird das lesen nicht langweilig. 

Einzig Hiros Rolle hat mir nicht so gefallen, um eine Mission zu bestehen benötigt man immer 3 Kinder. Hiro findet nicht so recht den Anschluss bei Anne und Penelope, auch wenn die drei sich gut verstehen, konnte er keine engere Bindung zu den beiden aufbauen. 

Das Cover verspricht das was die Geschichte hält. 

Fazit : 

Liest es mit euren Kinder oder auch alleine :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen