Sonntag, 19. November 2017

Tut nichts böses !

                     Die Blutkönigin
               Von Sarah Beth Durst
                     
                                 

Inhalt :
Daleina lebt mit ihrem gesamten Dorf über dem Erdboden in dem Kronen der Bäume. Als ihr Dorf von Elementageister angegriffen wird gelingt es ihr sich und ihre Familie durch ihre Gabe vor den Geistern zu schützen . Ihr Können bleibt nicht unbemerkt und so macht sie sich es zur Aufgaben sich als Thronanwärterin ausbilden zu lassen , um als mögliche nächste Königin ihr Land vor den Geistern zu schützen......

Meinung :
Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Geschichte rund um Daleina ist teilweise sehr düster und spannend zugleich . Daleina ist eine etwas andere Heldin , ihr Können ist nur mäßig und trotzdem zeigt sie enormen Ehrgeiz , dass sie es schaffen kann , wenn sie nur will . Der Aufbau der Geschichte gefiel mir gut , man lernt Daleina als 10 jähriges Mädchen kennen und begleitet sie bis hin zur jungen Erwachsenen. Die Übergänge bekommt man als Leser kaum mit, da die Autorin sie sehr fließend geschrieben hat.
Das Setting war mal etwas ganz was anderes , ich habe nun schon viel High Fantasy gelesen und freute mich sehr etwas zu lesen , was ich so noch nicht gelesen haben . Die Geister gehen mit ziemlicher Brutalität vor , ihren Hass auf die Menschen machen sie deutlich klar . Mit Freude töten sie jeden der Ihnen über den Weg läuft , wenn sie nicht von der amtierende Königen aufgehalten werden.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen , man mag das Buch nicht aus der Hand legen, zu spannend ist es zu erfahren wie es weiter geht . Es gibt auch eine kleine Liebesgeschichte, diese spielt sich aber mehr im Hintergrund ab . Das Ende hat mir besonders gut gefallen, grandios. Die Geschichte hat keinen wirklich Cliffhanger  ,aber es ist auf jeden Fall genug Stoff für einen zweiten Teil vorhanden , freuen würde ich mich jedenfalls .

Das Cover finde ich toll , es überzeugt durch seine Schlichtheit .

Fazit :
Genau das richtige für mich und für jeden anderen der Fantasy mag

5 volle ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ihr wollt das tolle Buch kaufen ?
Dann geht es hier entlang :

https://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/die_blutkoenigin/sarah_beth_durst/EAN9783764531881/ID62295195.html

ISBN : 978-3-7645-3188-1
Seiten 543
Preis : 15€
Verlag: penhaligon

Samstag, 11. November 2017

Yoga, wie ich es brauch !

                              Sanftes Yoga
                  Von Christine Ranzinger

                                       

Inhalt :

Christine Ranzinger übt Yoga schon sehr lange aus und hat bereits einige Bücher verfasst . Nun allerdings geht es um sanftes Yoga, für jede Altersklasse , Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Anfänger. 

Meinung : 

Der erste Eindruck von dem Buch war sehr positiv, das Buch erstrahlt in hoher Qualität,die den Preis von 17,99 € rechtfertigen. 
In der Einleitung erklärt Christine sehr verständlich warum sanftes Yoga gut für Körper und Geist ist und was zu beachten ist um es richtig auszuführen . Das Buch ist in drei Kategorien eingeteilt :

* Teil 1 - Die Grundlagen des sanften Yogas
* Teil 2 - Die Übungsfolgen
* Teil 3 - Meditation als Begleitung im sanften Yoga

Ich selbe bin eine Anfängerin, mich hat das Thema Yoga immer sehr interessiert , fand allerdings immer nur Bücher in denen man sich eher verrenken muss! Das ist doch ziemlich frustrierend. In diesem Buch findet man Übungen die man leicht nach machen kann, dennoch findet man auch Übungen die schon etwas herausfordernder sind .  Diese Mischung finde ich sehr gut , so kann man sich , nachdem man die leichtern Übungen gut bewältigen kann , sich an die schwierigen wagen. Mir fällt es noch etwas schwer die innere Ruhe zu bewahren , mit etwas Übung sehe ich dem aber positiv entgegen 

Der Schreibstil ist wirklich toll , die Übungen sind leicht erklärt und die Bilder zeigen deutlich was Christine meint . Auch das Thema Hilfsmittel wird aufgegriffen . Natürlich kann man dafür vorgesehene Yoga Produkte kaufen , aber Christine erklärt auch was man stattdessen verwenden kann , sei es ein Handtuch oder ein Ball . 

Einige der Übungen habe ich bereits mit meinem Schwiegervater durchgeführt, der körperlich stark eingeschränkt ist , dies war mit ein Grund warum ich mich gerade für dieses Buch interessiert habe . Yoga ist natürlich kein Allheilmittel,aber bei regelmäßiger Durchführung verhindert es das der Körper steifer wird . Gerade im Alter ist dieser Punkt nicht unwichtig ! 

Das Cover finde ich sehr schön , es strahlt Ruhe und Kraft aus . 

Fazit :
Ich werde die Übungen mit denen ich begonnen habe, regelmäßig durchführen und mit der Zeit andere hinzufügen. Ich kann das Buch nur empfehlen für alle die nicht sooo gelenkig sind.

Volle 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

ISBN 978-3-424-15326-2
Seiten 167
Preis 17,99 €

Nicht perfect

          Herrscherin der tausend Sonnen
                       Von Rhoda Belleza

                                       


Inhalt : 


Kronprinzessin Rhiannon Ta‘an , bekannt unter den Namen Rhee, ist die einzige Überlebende ihres Herrschaftsgeschlechts. Nun ist es soweit das sie die Kaiserkrone tragen soll , doch es kommt alles ganz anders , Verrat und Intrigen zwingen sie zur Flucht .....


Meinung : 


Ich war durch das schöne Cover und dem Klappentext sehr sehr neugierig auf dieses Buch und freute mich sehr , als ich es nun endlich in den Händen hielt . Doch schnell merkte ich das mir das Buch nicht sooooo gut gefällt wie ich es mir erhofft habe . 
Die Grundidee der Geschichte gefiel mir gut , doch leider war es ab und zu ganz wirr, dass ich nicht ganz verstanden haben was denn nun los ist . Dieses Passagen müsste ich dann mehrfach lesen um auch richtig mitzukommen . Der Schreibstil selber ist ok , wenn man das durcheinander mal ausblendet . 
Sätze wie „Willst du ihm die Eier kraueln „ und „Es friert ihm die Nippel ein „ , fand ich eher unpassend. Die Geschichte hat zwei Handlungsstränge, einmal aus der Sicht von Rhee und von Aly . Hier störte mich das beim wechseln der Kapitel , die Geschichte weiterläuft ohne das man als Leser dabei ist . Ungefähr so, als würde am sich im Fernsehen zwei Sendungen ansehen und man zappt hin und her , mit dem Unterschied, dass man eine kurze Zusammenfassung bekommt, was bisher geschah. Ich wäre lieber direkt dabei gewesen . 


Die Charaktere haben mir gut gefallen, Rhee versucht wirklich alles um ihren rechtmäßigen Platz einzunehmen , lässt sich jedoch viel von ihren Rachegefühle leiten, bis sie merkt was unter ihrem Volk eigentlich alles schief läuft . Aly fand ich sympathischer , als Wraeta , wird er eher schief angesehen und ist aus einem Volk zweiter Klasse . Sein Roboter Parvel erinnert sehr an Star Wars C3PO , mit ähnlichen Raffinesse steht er Aly steht’s zu Seite . 


Das Cover ist wirklich toll, doch warum hält Rhee ein Laserschwert ist der Hand ???? Benutzen tut sie jedenfalls keins . 


Fazit : 
Viele viele verschiedene Wesen mit fantasievollen Namen und einer netten Geschichte . Der Geschichte werde ich allerdings nicht weiter folgen .

3☆☆☆ von 5

ISBN 978-3-570-16470-9
Seiten 393
Preis 14,99 € 

Samstag, 28. Oktober 2017

Noemi und Abel

             Constellation gegen alle Sterne
                      Von Claudia Grey
                                     


Inhalt :

Noemi lebt auf dem Planeten Gensis , die sich im Krieg gegen die Erde befindet, bei dem Versuch ihre Freundin zu retten, stößt sie auf Abel ,der allerdings darauf programmiert ist sie zu töten ,doch als Ranghöchste auf dem Schiff kommt es das Abel ihr gehorchen muss . Nur dadurch gelingt es Noemi herauszufinden wie sie ihren Planet retten kann , bei ihrer Mission kommen sich, Noemi und Abel ungewollt näher und stellt alles bisher bekannte in Frage....

Meinung :

Die Geschichte beginnt schon zu Anfang sehr spannend , ein eigentlicher Erkundungsflug endet in einem Kampf um Leben und Tod gegen die Mechs . Man ist als Leser sofort mitten drin , nach und nach erfährt man worum es in dem Krieg überhaupt geht . Es gibt insgesamt 5 bewohnbare Planeten , die durch Tore / Wurmlöcher erreichbar sind .Genisis ist der Planet auf dem Noemi lebt ,diese lehnen den technischen Fortschritt ab und geben sich mit dem nötigsten zufrieden . Auf dem Planeten Kismet wird ziemlich gerne gefeiert . Auf Stronghold leben die Arbeiter , die wirklich schwer körperliche Arbeit verrichten müssen. Auf Cray leben die klugen Köpfe , Wissenschaftler und Techniker und dann wäre da noch die Erde , die am liebsten über alle Planeten das Sagen haben möchte . Mit Hilfe von dem Erfinder Mensfield gelingt es ganz gut , da er intelligente Roboter entwickelt hat die sich kaum vom Menschen unterscheiden . Abel ist allerdings ein Einzelstück , dem mehr menschliche Emotionen programmiert wurden , die sich mit den Jahren weiterentwickeln. Abel war mir sehr sympathisch,er wusste immer was zu tun ist und kam auf einige skurrile Ideen .
Noemi hatte ein gesundes Misstrauen Abel gegenüber , so ganz sicher ist sie nicht ob sie ihm vertrauen kann. Mit der Zeit entwickelt sich allerdings eine zarte Beziehung, die auch Abel in tiefe Verunsicherung stürzt , da er nicht weiß wo er dieses Gefühl einordnen soll.

Die gemeinsame Reise zu den einzelnen Planeten fand ich sehr interessant auch wenn man nicht soviel kennenlernen durfte . Kurzzeitig tritt die eigentliche Handlung in den Hintergrund, aber das tut der Geschichte ganz gut .

Der Schreibstil ist sehr gut ,ich bin froh das es nicht ganz so galaktisch war , also mit besonderen Begriffen der Raumfahrt wurde nicht so viel gespielt. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen .

Das Cover ist natürlich wunderschön gestaltet , man weiß sofort was auf einen zukommt .

Fazit :

Nicht zu viel Raumfahrtgerede und viel Spannung mit einem Hauch Romantik .

4☆☆☆☆ von 5 Sternchen
ISBN 9783641193980
Seiten 512
Ebook Preis 14,99 €

Samstag, 21. Oktober 2017

Super lecker

          Kochen mit dem Spiralschbeider
               Von Kay-Henner Menge


Inhalt :


Kochen mit dem Spiralschneider inkl. des Spiralschneiders , enthältmviele verschiedene Rezeptideen.  In 3 Kategorien lassen sich gewünschte Rezepte schnell finden.

Meinung :

Ich bin ein großer Fan von Gemüse und Co. , deshalb war ich sehr neugierig auf das Kochbuch. Damit Gemüse nicht langweilig wird, müssen immer wieder neue Ideen her. Die Rezepte sind sehr gut sortiert und auch die Zubereitung ist denkbar einfach.

Der beiliegende Spiralschneider wird in der Handhabung genau erklärt, auch die Reinigung wird anhand von Bildern erklärt.Qualitativ ist der Spiralschneider in Ordnung , die Klingen sind wirklich sehr scharf. Zusätzliche kann man wählen zwischen dünne Spiralnudeln oder breitere. Zum reinigen lässt er sich im 3 Teile auseinanderbauen. 

Zu Beginn bekommt ma erstmal einige Informationen , welches Gemüse sich am besten eignet und in welchem Zustand es sein sollte. Nett finde ich auch das die Geschmackseigenschaften ebenfalls erläutert werden, für Kochanfänger ist es sicher hilfreich.  
Die Kategorien sind aufgeteilt in Vegetarisch , mit Fleisch Fisch und Co. und Snacks & Salate .

Ich kam mit dem Spiralschneider sehr gut zurecht , ich merkte schnell, dass ich die beschrieben Tipps befolgen sollte, da das Ergebnis sonst nicht so schön wird. Mein Liebslingsrezept ist der griechische Gurkensalat , meine ganze Familie war begeistert. Zudem sieht es auf dem Teller echt toll aus. Die anderen Rezepte kamen allerdings auch gut an. Die Vorgehensweise wird einfach und gut verständlich erklärt.  Was mir am wichtigsten ist,  ist das man alle Zutaten problemlos im Supermarkt bekommt, dies war zum Glück der Fall. 

                  Griechischer Gurkensalat



Das Cover finde es sehr ansprechend,  es ist nicht überladen. Die Rezepte sind ebenfalls mit tollen Fotos dargestellt .


Fazit :

Macht Lust auf Gemüse 

5☆☆☆☆☆ von 5 möglichen Sternchen 

ISBN 978-3-517-09641-4
Seiten 64
Preis 16.99 € 

Samstag, 14. Oktober 2017

Wer ist der wirkliche Feind

                                     Iskari
                       von Kristen Ciccarelli



Inhalt : 

Asha hielt einst den mächtigen Drachen Kozu für ihren Freund. Bis es zu einemschweren Verrat kam , Kozu löschte fast die gesamte Stadt aus . Um Ashes Schuld zubegleichen wurde sie zu einer Iskari , einer Drachentöterin.  Um ihre Schuld entgültig zu büßen , wurde sie von ihrem Vater Jared versprochen , den sie abgrundtief hasst .

Meinung : 

Die Geschichte um Asha hat mir ausgeprochen gut gefallen , innerhalb von zwei Tagen bin ich buchstäblich durch das Buch geflogen . Asha ist eine starke Protagonistin , die mal zur Abwechslung nicht wunderschön ist , sondern von den vielen Drachenkämpfe gezeichnet ist . Das machte sie mir sehr sympathisch,  es muss nicht immer eine Schönheit sein . Asha selbst viel es allerdings schwer die Zuneigung andere zuverstehen .  

Die Geschichte selbst ist sehr rasant , da es viele Wendungen gibt , sowie einen völlig unerwarteten Mittelteil,  es gefiel mir sehr gut nicht bis zum Ende mit dee Auflösung warten zu müssen . Die Lebensituation der Skral  ( Sklaven) , wird sehr gut beschrieben . Torwin weiß um seine Position,  dennoch kann und will er sich nicht von Asha fern halten, auch wenn es sein Todesurteil bedeuten kann. 

Der Schreibstil und Erzählstil ist wirklich toll, es lässt sich angenehm lesen und durch die Wendungen bleibt es durchweg spannend.  Geschichten spielen in dem Buch eine große Rolle, sie besitzen viel Macht . Die Autorin hat zwischen den Kapiteln ein paar dieser alten Geschichten eingebaut , normal stört mich sowas sehr , doch hier habe ich mich immer auf die einzelne kurzen Geschichten gefreut . Sie erklären mit einwenig die Vorgeschichte und lassen das Buch zu einer runden Sache werden. 

Das Cover hat mich sofort angesprochen und wird die Zielgruppe sofort Gefangen nehmen . 

Fazit : 

Ein Buch voller uralter Magie und Geschichte mit wundervollen Drachen , die sehr anmutig und hoheitsvoll beschrieben werden . Ich freue mich auf den zweiten Band . 

5☆☆☆☆☆ von 5 möglichen Sternen 

ISBN 978-3453271234
Preis 16,99 €
Seiten 416

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Das Beste kommt zum Schluss

                           Frost wie Schatten
                             von Sara Raasch



Inhalt :

nach der erschreckenden Erkenntnis, dass König Angra überlebt hat, muss Meira sich in Sicherheit bringen um wieder zu Kräften zu kommen. Währenddessen versammelt Mather all seine Gefolgsleute um sich um Meira im alles entscheiden Kampf zu unterstützen.Doch sie haben nicht der übermacht von Angra gerechnet, der fast alle Königreiche mit seiner Magie , dem Verderben ,infiziert hat. Meira bleibt nicht anders übrig, als alles zu riskieren auch wenn der Preis noch so hoch ist.

Meinung :

Nachdem ich Band 1 " Schnee wie Asche " gelesen hatte, war ich mir nicht so sicher ob ich Band 2 lesen möchte, da der erste Teil nicht ganz Rund war, ich hatte immer den Eindruck mir würde etwas von der Vorgeschichte fehlen. Also als würde ich bereits Band 2 lesen. Mir ist nach wie vor nicht ganz klar, wie es zu der Spaltung der Königreiche kam und wieso König Angra alle unterjochen wollte, diese Frage bleibt auch nach dem Abschluss unbeantwortet.

Durch Zufall fiel mir dann doch Band 2 in die Hände und ich muss sagen, ich war positiv überrascht , doch der krönende Abschluss ist Frost wie Schatten. Die Autorin wurde mit jeden Teil besser und die Geschichte runder. Mir kommt es fast so vor als wäre Sara Raasch mit der Geschichte gewachsen.

Meira entwickelte sich zu einer willensstarken Frau , die nicht mehr so ganz naiv ist. Man konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen, es bleibt allerdings auch noch Platz für Schwächen, die sie authentisch wirken lassen.

Das Setting und die Grundidee hat mir von Anfang an richtig gut gefallen, Jahreszeiten Königreiche , dessen Volk sich von den anderen Jahreszeiten optisch und vom empfinden unterscheiden.

Der Schreibstil ist wie in den vorherigen Bändern angenehm zu lesen, besonders freue ich mich darüber, dass Emotionen richtig gut vermittelt wurden. Es gab Situationen , da trieb es mir die Tränen in die Augen, so herzzerreißend hat Sara geschrieben. Das ist mir in den ersten beiden Teilen nicht passiert.
Die Kapitel werden aus drei verschieden Sichtweisen erzählt, Meira, Mather und Ceridwen. Ich persönlich finde solch einen Erzählstil sehr gut, es lockert die Geschichte auf und verhindert, dass einem langweilig wird.

Das Cover finde toll gestaltet, die Farbgebung ist eher düster gehalten, doch das besondere ist der innere Kreis, der jeweils die Jahreszeiten darstellt.

Fazit:

Holpriger Beginn der Reihe mit einem tollen Abschluss

5☆☆☆☆☆ von 5 möglichen Sternen

ISBN : 978-3-570-31121-9
Preis 14,99 €
Seiten 538

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Anders als erwartet , dennoch gut!

          Energetische Fingerübungen 

 


Inhalt :
Kurz und effektiv und jederzeit durchführbar, dass sollen die energetischen Fingerübungen von Bernadett Gera sein. Die Übungen aus Yiquan und Qigong sollen helfen den Geist freizumachen und so selbst körperliche Symptome einer Erkältung, Verdauungsprobleme , Nackenprobleme oder Stress zu lindern.

Meinung :

Bei Sachbüchern verschaffe ich mir immer erstmal einen groben Überblick, mein erster Eindruck war daher durchwachsen, mir fiel auf das zu Beginn sehr sehr viel erklärt wird. Die eigentlichen Fingerübungen findet man erst in der letzteren Hälfte des Buches. Aber das soll nicht heißen , dass der Anfang nicht wissenswert ist. Als Leser wird einem erst mal die Bedeutung vom Qi und Yi erklärt, dass fand ich sehr spannend und interessant.
Danach geht es weiter über Meridiane und Akupunkturpunkte, unglaublich welche Punkte an den Händen für welches Organ steht, dies wird durch gut erkennbare Bilder deutlich gemacht, nur leider kann ich mir unmöglich alle Punkte merken, aber dafür kann man ja nachschlagen. Bevor man mit den Hauptübungen beginnen kann, werden dem Leser die Grundlagen, wie zum Beispiel Entspannungsübungen und die richtige Atmung erklärt. Diese sind gut und verständlich erklärt, so dass sie jeder versteht.
Bei den Hauptübungen finden wir 29 verschiedene Übungen, die teils für Anfänger und Fortgeschrittene sind. Die Darstellung der Übungen sind meiner Meinung nach nicht immer so richtig verständlich. Das ist aber nicht so schlimm, da die Übungen verständlich beschrieben werden.

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und die Kapitel sind gut unterteilt.. Was ich besonders mag, ist das die Autorin chinesische Sprichwörter mit eingebaut hat, dass lockert alles zusätzlich auf. Bei solchen Sachbüchern muss man allerdings als Leser sich auch drauf einlassen können, wer das ganze von vorne herein als Humbug abtut, brauch das Buch erst gar nicht aufschlagen, wer allerdings mal neugierig geworden ist , findet hier wertvolle Informationen.

Fazit :

Mir hat das Buch sehr gefallen , bzw, tut es immer noch , die Zeitspanne von 2 Minuten trifft jedoch erst zu , wenn man geübter ist.

4 ☆☆☆☆

ISBN 978-3-424-153309
Seiten 94
Preis 9,99 € 

Mittwoch, 13. September 2017

Echt schade

Amani - Verrätern des Thrones



Inhalt :
Die Rebellion geht weiter voran und Amani kämpft mit allen was sie hat an vordere Front. Als jedoch unvermittelt in die Hände von Sklavenhändler kommt, findet sie sich im Palast vom Sultan wieder, dieser erkennt sofort ihre Kräfte und blockiert sie. Gezwungen dem Sultan fortan zu dienen taucht sie ein in die politischen Verhandlungen zum Waffenstillstand. Mit ihrem Wissen bringt sie sich und die Rebellen in große Gefahr.  
Meinung :
Ich bin wirklich etwas enttäuscht, nachdem wirklich tollen ersten Teil , ist der zweite eher langweilig. Die ersten 200 Seiten musste ich mich teilweise durchquälen , dann wurde es etwas besser, aber auch nicht richtig gut. Amani ich nach wie vor eine starke junge Frau, die trotz ihrer beraubten Kräfte alles versucht um der Rebellion aus dem Palast heraus zu helfen. Für mich waren die spannendsten Situationen , wenn sie mit dem Sultan direkt Kontakt hatte, ansonsten ging es viel um politische Themen.
Der Schreibstil war ok, es lies sich gut lesen, wäre das Buch spannender  gewesen, hätte ich das Buch ratz fatz durch gehabt. Was mich persönlich sehr störte waren die kleinen Geschichten zwischendurch von den Legenden und auch von den Nebencharakteren, dass hat meinen Lesefluss immer unterbrochen.
Das Setting ist super, Wüste, Sand und Sonne passt natürlich sehr gut zu der Geschichte. Was mir wirklich gut gefallen hat, war das Leben im Harem , die Frauen geben alles um in der Gunst von Kadir zu sein, der allerdings immer nur 4 Frauen gleichzeitig haben  darf, daher müssen die Frauen ihren Stellung verteidigen und ihnen ist jedes Mittel recht, auch Amani erlebt dies am eigene Leib und ist den Frauen wehrlos ausgesetzt.
Das Cover finde ich wunderschön, der Schriftzug ist erhaben und fühlt sich sandig an , das ist echt eine tolle Idee.
Fazit :
Band 1 fand ich wesentlich besser. 

Leider gibt es nur 3☆☆☆ von 5

Montag, 28. August 2017

Der Wahrheit auf der Spur

                 Last Secrets



Inhalt :
4 Kinder , eine Zeitmaschine und ein spannendes Rätsel !

Meinung :

Die Geschichte vom Loch Ness wurde vom Autor in eine wirklich spannende Geschichte verpackt , mit echten Persönlichkeiten und natürlich einigen Fiktiven Fakten , ist es eine Runde Geschichte . Mein Sohn war von der Geschichte sehr gefesselt , 4 Kinder die ins Jahr 1934 reisen und dann auch noch in ein ihr völlig fremdes Land.

Der Schreibstil ist für Kinder sehr gut geeignet und auch die Schriftgrösse gefällt mir . Die Geschichte ist durchgängig spannend geschrieben. Die Charaktere sind gut gewählt ,mir gefiel am meisten Cornelius , der etwas molligere Nerd der Gruppe. Etwas unsicher und ängstlich , ist er doch von großem Wert , was ihn Fynn, Lena und Franzi auch spüren lassen .In der Gruppe gibt es kein Konkurrenzkampf, sondern sie arbeiten als Team zusammen .

Die Illustrationen sind sehr schön gemacht und lässt das Buch zusätzlich zum Leben erwachen. Das Cover hat von Anfang an überzeugt , die Gestaltung ist gerade für Jungs ein Hingucker .

Richtig viel Spaß brachte uns der Anhang, mit einem Quiz rund um Schottland, Kreuzworträtsel und vieles mehr beschäftigt man sich noch etwas länger mit dem Buch .

Fazit :

Schottland steht auch schon länger auf unsere Reiseroute , wo wir natürlich auch mal zum Loch Ness fahren wollen . Ein tolles Buch für Jung und Alt .

5☆☆☆☆☆

Sonntag, 27. August 2017

Wertvoll !!

               Gute Noten ohne Stress



Der sichere Weg zum Abi !
Inhalt :
Lange Schultage und massiver Notendruck machen den Schulalltag am Gymnasium nicht leicht. Rainer Ammel , Lehrer und Schulpsychologe , hat sich intensiv mit den Thema beschäftigt und gibt Tipps und Tricks wie der Schulalltag stressfreier wird.
Meinung :
Tipps und Tricks zum leichteren Abi, kann glaube ich jeder brauchen. Gleich bei den ersten Abschnitten merkte ich das wir mit unserem Sohn schon auf einen guten Weg sind, doch Rainer Ammel gibt noch wesentlich mehr Denkanstöße die wirklich Sinn machen.
Der Schreibstil ist wirklich gut , da er die Schüler auch direkt anspricht, es gibt Kapitel die direkt die Eltern ansprechen sollen , sowie Kapitel für die Schüler. Sein Erzählstil ist leicht und kommt sicher gut bei den Schülern an. Unterteilt ist das Buch in verschiedene Kategorien :
- Hausaufgaben
- Prüfungen vorbereiten
- Wiederholung von Grundwissen
- Motivation
- Besser werden im Problemfach
- In schwierigen Situationen richtig unterstützen
- Prüfungsangst überwinden
- Konflikte mit Mitschülern
- Konflikte mit Lehrkräfte
- Erfolgreich am Gymnasium - was heißt das eigentlich ?
Das Cover ist Themenbezogen, uns gefiel es recht gut.

Fazit :
Für uns wird das Buch ein Begleiter während der Schulzeit sein, direkt nach den Sommerferien werden wir einige Tipps und Tricks umsetzen. Das Buch ist für jeden geeignet und sollte egal wie gut man in der Schule ist gerne hinzugezogen werden. Ich finde es toll das ein Lehrer, der wissen sollte wie es geht, den Kinder ein Buch an die Hand gibt um es ihnen ein bisschen leichter zu machen. 

5☆☆☆☆☆

ISBN : 978-3-453-60419-3
Seiten : 192
Preis : 9.99€ 

Sehr geheimnisvoll!

        Grandhotel Angst



Inhalt :

Nell ist überglücklich , frisch verheiratet, verbringt sie ihre Flitterwochen mit ihren Ehemann Oliver an der ligurischen Küste in Bordighera. Vom Anblick des luxuriösen Grandhotel Angst ist Nell überwältigt. Doch irgendetwas stimmt nicht, die Angestellten verhalten sich Nell gegenüber seltsam und auch sonst beschleicht sie ein ungutes Gefühl, als es jedoch zu einem Todesfall kommt, beginnt Nell nachzuforschen und stößt auf eine Intrige aus Schuld und Verrat. Alles scheint mit ihren Mann in Verbindung zu stehen......

Meinung :

Ich bin wirklich begeistert von dieser doch sehr düsteren Geschichte. Nell ist gerade mal Anfang 20 und dazu mit einem Mann verheiratet, der älter ist als sie und schon verwitwet ist. Die Geschichte spielt 1899 und man merkt sehr gut welche Stellung man als Frau bekleiden durfte, nicht so viele Fragen stellen und immer um Erlaubnis Fragen. Nell ist eine starke Persönlichkeit und nimmt Oliver nicht alles ab was er ihr versucht zu erzählen.  die Legende um Lucrezia ist sehr düster , schon fast gruselig. Ich war sehr gespannt was es damit auf sich hat und was Nell alles herraus findet.

Vom Setting war ich völlig fasziniert , im Buch befinden sich Fotos wie das Hotel damals aussah und in welchen Zustand es sich heute befindet.  Ich konnte es erst gar nicht glauben das es so ein Hotel mit einem solchen Namen wirklich gegeben haben soll. Ich war so neugierig das ich das Hotel gegoogelt habe und fand etliche Bilder, auch von innen. Die Geschichte in Verbindung mit den Bilder lies alles noch mehr zum Leben erwecken, wenn ich mir vorstellte wie Nell diese Gänge entlang lief, bekam ich eine Gänsehaut.

Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen, ich merkte fast gar nicht das dies ein völlig anders Jahrhundert war. Die Umgebung wurde sehr bildlich beschrieben, ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Der Erzählstil ist etwas anders, Nells Sichtweise wechselt immer mal wieder von der Gegenwart zur Vergangenheit. Als Leser merkt man aber direkt  wo man sich gerade befindet, so das es nicht störend ist, es hält eher den Spannungsbogen oben.

Das Cover finde ich toll, wenn man sich das so ansieht, fühlt man sich hinter dem Tor eingesperrt , als wäre man Gast im Grandhotel Angst .

Fazit :

Eine tolle Geschichte mit faszinierenden Hintergrund 

4☆☆☆☆

 
ISBN : 978-3-328-10088-1 
Seiten : 317
Preis : 13.00€ 


Sonntag, 20. August 2017

Aufschlagen und eintauchen!

                 Liebe zwischen den Zeilen



Inhalt :
Eine kleine Buchhandlung in dem verschlafenen Örtchen Peasebrook ist der beliebte Treffpunkt für viele Bewohner. Julius Nightingale liebt nicht nur seinen Beruf, er lebt ihn. Für jeden hat er ein offenes Ohr und einen guten Rat, nach seinem Tod , muss seine Tochter Emilia sich um den Laden kümmern, schnell merkt sie das es um die Buchhandlung nicht gut steht. Sie muss sich entscheiden, den Laden aufgeben oder versuchen zu retten ?
Meinung :
Ich weiß nicht recht was genau ich erwartet habe nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Ich war neugierig und gespannt wie Emilias Leben aussieht und wurde wirklich von vielen Emotionen überrollt. Im Prolog lernt man kurz Julius als jungen Vater kennen, auf der Suche nach einer passenden Immobilie , schon da merkt man als Leser wie viel Herzblut Julius in seine Buchhandlung legen wird. 
Es gibt so viele verschiedene Handlungen die alle etwas gemeinsam haben, sie kenne und lieben die Buchhandlung und teilweise besonders Julius. Es hat viel Spaß gemacht in so viele verschieden Leben zu tauchen , jeder mit seinen eigenen Problemen, ich würde gerne weiter ausholen, doch da würde ich euch den Lesespass nehmen. 
Der Schreibstil ist so schön, dass ich das Buch an einem Tag gelesen haben, was auch an der Geschichte liegen mag, es wurde nie langweilig und die Sprünge zu den verschiedene Personen waren sehr sanft. Es passte einfach alles. Veronica Henry versteht es Emotionen zu vermitteln, ich habe gelacht, gehofft, gehasst und auch mal eine Träne verdrückt.
Das Cover gefällt mir natürlich auch sehr gut, kein Wunder ;-) .
Fazit :
Sucht euch ein ruhiges Plätzchen und taucht ein in eine wunderbare emotionsgeladene Geschichte in der es am Ende um die Liebe in jeglicher Facette geht.

Voll verdiente 5 ☆☆☆☆☆

ISBN : 978-3-453-35930-7
Seiten : 366
Preis : 9.99

Donnerstag, 10. August 2017

Lädt zum ausprobieren ein !

Rubbeln die Katz oder wie man Wasser biegt !



Inhalt :
Warum ist 40 Grad nicht doppelt so heiß wie 20 Grad ? Und warum sind nasse Hosenbeine dunkler als trockene ? Diese spannende Fragen und noch mehr geht Aeneas Rooch nach , man darf sich wunder !
Meinung :
Alltagsphysik ist spannender als man denkt, in der Regel macht sich nicht Gedanken wie man zum Beispiel eine Weinflasche ohne Flaschenöffner öffnet, denn gibt es eben keinen Wein :-) , dank Aeneas kann ich jetzt auch ohne Öffner an meinen Wein kommen !
In 29 Experimenten zeigt Aeneas dem Leser wie einfach Physik sein kann . Er erklärt die Experimente sehr gut, so das man alles versteht und es kein Problem darstellt es auszuprobieren. Alle Versuche werden mit nützlichen Hintergrundinformationen erklärt um das physikalische Phänomen zu verstehen. Ob man unbedingt wissen muss das man sein Smartphone mit einer Wurst bedienen  kann, sei dahin gestellt , allerdings ist der Hintergrund sehr interessant. Mir viel beim lesen auf , das man alles in seiner Umwelt einfach hinnimmt ohne jemals zu hinterfragen warum das so ist. Das ein Cappuccino die Tonleiter spielen kann, finde ich Wahnsinn :-D .
Der Schreibstil ist richtig gut, Sachbücher sind so oft so trocken, dass ich schnell das Interesse verliere. Aeneas schreibt allerdings mit viel Humor und tollen Vergleichen, die wirklich witzig sind. Die Illustrationen gefallen dafür nicht so sehr, ich denke das hätte man ansprechender gestalten können.
Zur Autorin :
In seiner Arbeit für den Bayerischen Rundfunk und Westdeutschen Rundfunk hat er sich intensiver mit Physik beschäftig . Seine Beiträge wurden gerne ausgestrahlt und fanden viele Zuhörer. Aenea zeigte damit wie viel Spaß Physik machen kann und wollte dieses Wissen niemanden vorenthalten.
Das Cover finde ich wirklich toll, es weckte sofort mein Interesse. Die Gestaltung ist nicht überladen   .
Fazit :
Ein schönes Sachbuch an dem auch Kinder ihrer Freude haben werden und viel lernen.

ISBN : 978-3-453-60411-7 
Seiten : 224
Preis : 9.99 € 
Ich gebe gerne volle  5 ☆☆☆☆☆

Mal etwas anderes !

Detox Wasser



Meinung :
Wasser, Wasser, Wasser . Aber Wasser kann auch sehr lecker und ungewöhnlich schmecken. Ich bin mir sicher jeder von uns hat schon mal eine Apfelschnitzel in sein Wasserglas geworfen und enttäuscht festgestellt, das es den Geschmack nicht wirklich verändert hat. Warum das so ist ? Weil wir einfach zu ungeduldig sein.
In dem Buch Detox Wasser wird man zunächst mit ein paar Hintergrundinformationen versorgt, sowie einige Tipps, bevor man starten sollte. Ich muss aber leider sagen das ich etwas enttäuscht bin. Die Theorie ist so knapp , dass ich immer noch nicht weiß warum Detox Wasser so gut sein soll. Das jeder Mensch 1,5-2 Liter pro Tag soll, ist glaube ich jedem bekannt. Also was macht denn das Detox Wasser so besonders ? Ich hätte mir gewünscht zu jeden der 30 Getränke einen kleinen Infoblock , mit den nötigsten Informationen. Das hätte mir persönlich schon gereicht.
Die Zubereitung ist denkbar einfach und leicht erklärt. Die tollen farbigen Fotos, machen Lust und sehen auf dem Tisch zum dahinschmelzen aus. Freunde und Bekannte waren immer fasziniert von meiner Wasserkaraffe und auch der Geschmack konnte überzeugen.  An einigen Zutaten bin ich bisher leider noch nicht in Bioqualität gekommen ( zum Beispiel eine Blutorange) , selbst eine Orange war nicht in Bio aufzutreiben. Bio ist daher so wichtig, da das Obst und Gemüse natürlich mit Schale in Wasser muss.
Fazit :
Leckeres Wasser , besonders toll für den Sommer

Preis : 9.99€

Leider gibt es von mir "nur" 3 ☆☆☆

Dienstag, 8. August 2017

Ein nettes Finale

Die Königin der Schatten - Verbannt



Inhalt :

Kelsea Glynn erwies sich als wahre Herrscherin. Um Tearling vor der Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, begibt sie sich in die Hände ihrer Erzfeindin. Die rote Königin begehrt mehr als andere die Saphire , doch es verbirgt sich mehr hinter den wertvollen Steinen als gedacht.

Meinung :

So gut wie mir die Geschichte gefallen hat, muss ich zugeben froh zu sein diese Trilogie endlich beendet zu haben. Das Finale lies sich wie die vorherigen Bücher nicht ganz so zügig lesen. Die Geschichte ist sehr komplex und hat viele, viele Handlungsstränge, die sich am Ende zusammenfinden . Mir viel es ab und zu etwas schwer die Zusammenhänge zu behalten, so kam es zum Beispiel schon mal vor das Pater Taylor bei mir in Vergessenheit geriet, der jedoch auch eine nicht unwichtige Rolle spielte. Einige Sichtweisen hätte nicht nötig sein müssen, es schien mir als wollte man das Buch in die Länge ziehen. Am besten gefiel mir noch Band 1 , bei Band 2 habe ich dann etwas verdattert dagesessen, weil die Geschichte in nun eine ganz andere Richtung ging. Band 3 wusste ich nun wieder in etwa was mich erwartet und war nicht ganz so erstaunt. Ich hatte manchmal den Eindruck als wenn Erika Johansen selbst nicht ganz sicher war, wohin die Reise gehen soll.

Kelsea kämpft nicht nur gegen die Rote Königin, sondern auch gegen Row Finn , der auch der Waise genannt wird. Die Rote Königin ist schon eine sehr grausame Person gewesen, Row konnte sie allerdings weit übertreffen, seine Magie war schon ziemlich gruselig und lies mich dem Atem anhalten. Kelsea Charakter kann man nur schwer beschreiben, da ihre Persönlichkeit doch sehr wechselnd ist, sie ist jedoch die einzige die am Ende weiß, was zutun ist.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, als Leser wird man in eine völlig andere Welt entführt. Kelsea Trancezustände , in der sie in die Vergangenheit blickt, haben mir sehr gefallen, dadurch erfährt man wie es überhaupt zu der Stadt Tearling kam und von wem es gegründet wurde. Und vor allem wie es zu Row Bösartigkeit kam. Es ist alles vorhanden was so eine Geschichte braucht, Liebe, Hass, Verrat, Vertrauen und Hoffnung. Das Ende hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen und auch der Konflikt mit der Kirche war mir etwas zu einfach beendet.

Das Cover blieb den ersten beiden Teilen treu, die Farbgestaltung gefiel mir von anhieb.

Fazit :

Alles in allem , kann ich sagen, das es eine sehr nette Trilogie ist. Hier und da gibt es gewiss noch Situationen , die mir nicht ganz klar sind, bzw. ich mir gewünscht hätte die genauen Hintergründe zu erfahren.

Gute 3 von 5 Sterne 

ISBN 978-3-453-31588-4
Seiten 606
Preis 14,99 € 

Sonntag, 23. Juli 2017

Tja, dass hätte keiner gedacht !

Halb so wild



Inhalt :
Brooke Barker hat sich immer schon sehr für Tiere interessiert. Als Kind blieb kein Buch über Tiere vor ihr sicher, selbst im Erwachsenenalter, blieb das Interesse bestehen, so kam es das ihre Kollegen sie baten Tiere zu zeichnen, diese wurden dann an die Wand geheftet, irgendwann fand Brooke das zu langweilig und fing an kuriose Fakten unter ihre Zeichnungen zu schreiben.  
Meinung :
Das Buch ist ein sehr schöner Zeitvertreib für zwischendurch. 160 kuriose Fakten gilt es zu entdecken, von allen möglichen Tieren, von einigen hatte ich noch nie was gehört wie zum Beispiel den Bananenschnecken, die 24 Stunden brauchen, um nur ein paar Straßen weiter zukriechen.  Das Buch ist unterteilt in Reptilien und Amphibien, Säugetiere, Beuteltiere ( ja, dies sind auch Säugetiere ) , Wale und Robben, Fische, Vögel, Insekten und Spinnentiere und sonstige wirbellose Tiere.
Das Buch ist sehr humorvoll , da es zu jedem Tier eine tolle farbige Zeichnung gibt , in der das Tier in einer Sprechblase auf die auf ihn zutreffenden Fakten Bezug nimmt. Im Anhang werden alle Tiere nochmal aufgelistet mit wissenswerte Erklärungen , die Bananenschnecke z. B. kriecht pro Minute nur 6 - 16 cm Zentimeter.  
Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen, gerade für Kinder ist es ein Spaß, mein Sohn lief tagelang mit dem Buch durch die Gegend und hat ständig daraus vorgelesen. Einiges kennt man vielleicht schon, dennoch bleiben viele ,viele Tiere deren kuriose Fakten man noch nicht kennt.
Fazit :
10 Euro, die meiner Meinung nach gut investiert sind.  

ISBN 9783442176465
Seiten 119 
Preis 10 € 

5☆☆☆☆☆

Samstag, 8. Juli 2017

Ich liebe es !!!

Wildblumensommer




Inhalt :
Zoe steht vor einer schweren Entscheidung, sie leidet an einen Aneurysma im Gehirn und muss dringen operiert werden. Doch die Op birgt natürlich ein großes Risiko , sie ist zu diesem Risiko noch nicht bereit , erst will sie erfahren wie ihr Bruder Chris vor einigen Jahren um Leben kam. In dem kleinen Ort wartet jedoch nicht nur die Vergangenheit sondern auch ihre Jugendliebe Jack.
Meinung :
Die Geschichte hat super viel Spaß gemacht , wobei ich Zoe nicht ganz verstanden habe. Ich hätte mich zuerst für die OP entschieden, denn sie ist schon ein sehr großes Risiko eingegangen , dass Aneurysma hätte jeder Zeit platzen können und die Folgen können schwerwiegende sein als das Risiko einer Op. Aber das muss jeder selber entscheiden, ihr war es wichtig vor der Op Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen , wie verunglückte ihr Bruder und wer weiß mehr als er vorgibt ?
Jack hat mir als Charakter sehr gut gefallen ,er war Zoe schon damals verfallen und begegnete ihr nun mit großen Misstrauen, wobei er seine Gefühle nicht unterdrücken konnte. Ganz vorsichtig und zart nähern sie sich wieder an ,besonders schön fand ich die Verbindung die Zoe zu Jackson verschlossenen Sohn William aufbauen konnte der ebenfalls jemanden verloren hat.
Überrascht war ich über die Parallel erzählte Liebesgeschichte von Rose , Rose hat Zoe ihr Haus " geliehen " und lebte in der Zeit in Zoes Haus in London. Dort lernt sie den Anwalt Simone kennen , der Start ihre Beziehung lief nicht optimal, da Rose sich nur auf einen Flirt einlassen wollte und so hat sie Simone wichtige Dinge aus ihrem Leben verschwiegen.
Der Schreibstil ist sehr schön und lässt sich toll lesen , die Seiten fliegen wirklich nur so dahin. Als Leser ist man wirklich gespannt was Zoe herausfindet und wie es mit Jack endet , ebenfalls bei Rose ist mehr sehr neugierig ob Simones Liebe ihre Verschwiegenheit übersteht . Das schöne ist , dass die Autorin es geschafft hat beide Liebesgeschichten zuverbinden.
Das Cover ist wunderschön und lockte mich direkt .
Fazit :
Ich liebe dieses Buch :-)

Volle 5☆☆☆☆☆

Freitag, 7. Juli 2017

Märchenhaft

Ein Kuss aus Sternenstaub

Inhalt :
500 Jahre mussten vergehen, bis die Dschinny Zhara von einen Dieb aus eine Höhle befreit wird. Was der Dieb Aladdin nicht weiß, ist das Zhara schuld an dem Tod der damaligen Königin Roshana ist.  Seitdem ist die Menschheit im ewigen Krieg mit den Dschinnys. Während Aladdin auf seine Rache aus ist, versucht Zhara ihre Freiheit zu erlangen indem sie den Dschinnprinzen aus der Gefangenschaft der Prinzessin befreit. Was mit Egoismus beginnt, endet mit tiefer Zuneigung.
Meinung :
Zu Beginn der Geschichte war ich etwas hin und her gerissen, warum hat die Autorin den Dieb Aladdin genannt ? Es gibt doch sicher mehr orientalische Namen. Ich musste leider oft an Disneys Aladdin denken, eine Lampe in einer verborgenen Höhle, die natürlich in sich zusammenstürzt, sobald die Lampe berührt wird und ein Dieb namens Aladdin, ich habe eigentlich nur auf den Teppich und einen Affen gewartet. Aladdin hat mir aber als Charakter ganz gut gefallen, er ist mutig , aber auch von Zhara sehr beeinflussbar. Man merkt ihm recht schnell an das er etwas für Zhara empfindet, ich finde die Autorin hat das gut verpackt.
Das Zhara eine weibliche Dschinny ist fand ich wirklich gelungen, ich verbinde Dschinnys eher mit männlichen Gestalten, wobei , bei genauere Betrachtung sie ja Geschlechtslos sind. Zhara verkörpert einen Dschinn wie ich es mir vorgestellt haben, listenreich und auch mal hinterhältig, doch bei Aladdin kann sie diese Wesenszüge weniger ausleben, da sie immer mehr für ihn empfindet. Gut rüber brachte die Autorin, wie es für Zhara gewesen sein muss an einer Lampe gebunden zu sein, geringer Bewegungsradius außerhalb der Lampe , sowie die enge in der Lampe machten Zhara schier verrückt. Ihr Wunsch nach Freiheit, ein Leben ohne Lampe lässt sich gut nachempfinden.
Caspida ist eine Thronerbin die man sich nur Wünschen kann, sie mischt sich heimlich unters Volk in Begleitung ihrer Wachmaiden und versucht ihr Volk vor Bedrohungen zu schützen. Doch auch sie hat es nicht leicht, denn der Wesir versucht mit allen mitteln Caspida mit seinen Sohn Dorian zuvermählen um endgültig die Herrschaft zuerlangen.
Der Schreibstil ist wirklich märchenhaft und lädt zum träumen ein. Auch wenn mir der erste Abschnitt nicht so gefallen hat, konnte mich das Buch am Ende noch überzeugen. Das Cover ist ebenfalls ein Traum. Zusammen mit dem Titel macht es enorm viel her.
Fazit :
1001 Nacht pur.

Preis : 9.99 €

4☆☆☆☆