Seiten

Sonntag, 20. Mai 2018

Nette Geschichte, die nicht ganz überzeugt



                     Ohne ein einziges Wort
                            von Rosie Walsh
   
                                     

Inhalt :
Sarah ist 36 Jahre und hat eine gescheiterte Ehe hinter sich . Als sie ihre Eltern auf dem Land besucht , begegnet die auf einer Weide einen jungen Mann . 7 wundervolle Tage verbringen sie gemeinsam und dann verschwindet er. Täglich wartet Sarah auf eine Nachricht , doch diese bleibt aus .

Meinung :

Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut und konnte es kaum erwarten . Das kennen lernen hat mir sehr gefallen , man merkte als Leser wie die Chemie zwischen Sarah und Eddi stimmte .  Doch leider wurde mein Interesse stark gedämpft , nachdem Eddi sich verabschiedet hat , Sarah beginnt sehr viel zu jammern . Oft stellte ich mir die Frage , wie authentisch ihr Verhalten nach einer Bekanntschaft von 7 Tagen ist . Sie stellt ihm nach , sucht in sozialen Netzwerken,bombardiert ihn mit Nachrichten , er reagiert jedoch nicht . Ich fand das sehr übertrieben, ich hätte es wahrscheinlich auf sich beruhen lassen . Das einzige was mich bei der Stange gehalten hat ,war, dass ich wissen wollte wieso Eddi sich denn nicht meldet, darauf muss man allerdings sehr lange warten. Im Grunde genommen hätte das Buch für mich ruhig 200 Seiten weniger haben können .

Der Schreibstil ist gut und lässt sich angenehme lesen , sehr gefreut hat mich die Schriftgrösse, sodass ich auch abends gut lesen konnte ohne müde zu werden. Die Kapitel wechseln zu Anfang immer in die Vergangenheit, in der sie Eddi kennen lernt , die Idee finde ich gut , da der Leser sich ein kleines Bild von Eddi machen kann . Nachdem man Sarahs halbe Lebensgeschichte erfahren hat , lichtet sich das Geheimnis um Eddi.

Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Die Farbgestaltung ist für aufeinander abgestimmt und auch das Pärchen kommt gut zur Geltung.

Fazit :
Mir war die Geschichte etwas zu langatmig und mit ein wenig weniger Gejammer , hätte es ein sehr schönes Buch werden können.

3⭐️⭐️⭐️ von 5

Du möchtest das Buch kaufen ? Super , dann geht es hier lang :
https://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID87300024.html?ProvID=10907022


ISBN 978-3-442-48738-7
Seiten 571
Preis 9,99€
Verlag : Goldmann

Etwas vorhersehbar, aber dennoch super

                         Iron Flowers
                 Von Tracy Banghart

                                   

Inhalt :


Viridias führt ein hartes Regiment , besonders Frauen haben keinen hohen Stellenwert. Semira und Nomi sind unzertrennlich auch wenn sie unterschiedlicher gar nicht sein könnten. Während Semira darauf hinarbeitet eine Grace zu werden, versucht Nomi alle Ketten zu sprengen. Doch die Wahl zur Grace kommt ganz anders , Semira und Nomi finden sich in einer Situation wieder, die ihnen fremder nicht sein könnte. 


Meinung :


Ich habe das Buch aufgeschlagen und konnte es nicht mehr weg legen. Die Geschichte um Semira und Nomi hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn sie unzertrennlich waren spürte man sehr wie verschieden sie nicht nur in ihrer Meinung sind , sonders auch wie grundverschieden sie erzogen wurden. Semira wurde ihr Leben lang darauf von ihren Eltern vorbereitet zu einer Grace des Thronfolgers auserwählt zu werden, während Nomi eher in ihrem Schatten aufwuchs. 


In vielen Rezensionen wird der Vergleich mit Selection und Panem gezogen und ich muss dem schon ein Stück weit zustimmen, finde allerdings, dass die Geschichte trotzdem ihren eigene Charakter hat. Wobei ich eher den Vergleich mit Panem ziehen würde, da dies weit mehr parallelen aufweist.  Ich bin ein großer Freund von Karten , leider befindet sich dem Buch keine Karte, obwohl ich hier eine sehr passend gefunden hätte. Schade. 


Die Charaktere wurden sehr authentisch dargestellt , besonders bei Semira erlebt man eine Entwicklung um 180 Grad , die gut nachvollziehbar ist. Nomi bleibt sich in Buch eher treu , aber auch das finde ich gut, es müssen nicht immer alle eine Wandlung erleben. 


Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend. Die Sichtweise wird immer zwischen Semira und Nomi abgewechselt, wobei Semira in dem Buch mehr Platz einnimmt. Es gab Stellen, bei denen ich mir gewünscht hätte bei Nomi bleiben zu können.  Die Welt die Tracy Banghart geschaffen , ist sehr interessant. Frauen haben nur vier Optionen , zur eine Grace auserwählt zu werden und dem Regenten zu dienen , eine Zofe oder Dienerin zu werden, eine Fabrikarbeiterin zu werden oder eine Ehefrau zu sein. Mehr kommt für eine Frau nicht in Frage. Allerdings ist mir die Geschichte viel zu oft vorhersehbar, dass nimmt natürlich so ein wenig die Freude am lesen.


Das Cover finde ich absolut der Hammer. 


Fazit :


Die Geschichte hat alles was es braucht, Liebe, Spannung, Verrat , Freundschaft und Hoffnung. Ich freue mich auf Band 2 .

Sonntag, 6. Mai 2018

Eine Ehe voller Extreme

                       Licht und Zorn
                    von Lauren Groff
                                 
Inhalt :
Lancelot ,genannt Lotto,ist ein Aufreißer wie er im Buche steht . Alle Frauen liegen ihm zu Füßen , er sieht gut aus, ist selbstverliebt und stammt aus einem reichen Elternhaus. Er lebt sein Leben in Saus und Braus bis er Mathilda kennen lernt , Hals über Kopf verlieben sie sich und heiraten . Doch es ist nicht alles Gold das glänzt .

Meinung :
Ich habe mir im Vorfeld ein paar Rezensionen durchgelesen und fand diese sehr interessant, so dass ich Lust hatte,dass Buch zu lesen . Die ersten Kapitel haben mir auch sehr gut gefallen und ließen einen Einblick in Lottos Kinderstube und erwachsen werden zu . Man kann nicht behaupten,dass Lotto sich mit Ruhm bekleckert ,er war ein Narzisst durch und durch und brauchte Aufmerksamkeit wie die Luft zum atmen.

Mathilda ist zunächst eher unscheinbar, doch im zweiten Teil des Buches merkt man wie manipulativ sie eigentlich ist ,ohne das Lotto es merkt . Sie führen keinen Rosenkrieg , alles spielt sich eher unterschwellig ab . Das Buch gibt einem schon zu denken , kennt man seinen Partner wirklich oder ist man selbst so blind, dass man gar nicht merkt wie man manipuliert wird . Die Geschichte selbst wird teilweise ziemlich überspitzt erzählt ,so das sie gelegentlich an Glaubwürdigkeit verliert . Ich könnte mir aber vorstellen das sie Autorin dieses extreme gewollt hat um es dem Leser besser vor Augen zu führen .

Der Schreibstil hat mir gut gefallen , auch wenn man das Buch nicht ratz fatz weg lesen kann . Um alles zu verstehen ist ein aufmerksames lesen erforderlich. Sehr gefallen hat mir die Idee, ab und an Anmerkung in Klammern zu ergänzen um den Leser in die richtige Richtung zu lenken . Doch leider weist das Buch auch einige Längen auf , nicht nur einmal hatte ich große Lust das Buch abzubrechen . Besonders im ersten Teil ging mir das so . Die Ehe wirkt „normal“ , denn wenn man ehrlich ist ,ist keine Ehe immer ein Zuckerschlecken . Erst im zweiten Teil „ Zorn“ wird es für den Leser aufschlussreichen .

Das Cover finde sehr gut .

Fazit :

Eine Ehe voller extreme.

3⭐️⭐️⭐️ von 5

Du willst das Buch kaufen ? Super, dann geht es hier lang :
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/licht_und_zorn/lauren_groff/EAN9783446253162/ID45165053.html

ISBN 987-3-442-71550-3
Preis 14€ ( Taschenbuch )
Seiten 440
Verlag : btb

Sonntag, 15. April 2018

Was ist wahre Liebe wert ?

         Die letzte Reise der Meerjungfrau
             Von Imogen Hermes Gowar


                       



Inhalt : 
Jonah Hancock ist Geschäftsmann , er verschifft Waren über das Meer , als eines Tages sein Kapitän, ohne Schiff und dafür mit der Meerjungfrau zurück kehrt , ist er zurieft erbost . Doch damit fängt sein Reichtum erst an . Bei der Vermarktung der Kuriosität lernt Jonah Angelica kennen, eine gefragte Kurtisane und er ist ihr vollkommen verfallen . Sie wünscht sich nichts sehnlicher als eine eigene Meerjungfrau......

Meinung :

Die Geschichte um die Meerjungfrau von Jonah , hat mich sehr unterhalten . Von der ersten Seite an , war ich vom Schreibstil gefangen , die gewählte Aussprache und die verschiedenen Handlungssträngen , die nicht alle mit der Meerjungfrau zu tun haben , lassen den Leser nicht mehr los . Jonah ist eher im schon im gesetzten Alter und kein Mann mit Durchsetzungsvermögen, er zieht es vor Konflikten aus dem Weg zu gehen und ist sehr harmonieliebend . Auch um seine Nichte Sukie, die bei ihm lebt, kümmert er sich sehr liebevoll . Dennoch ist er bereit für Angelica alles auf Spiel zu setzten , die dies sehr amüsiert .

Angelica ist anfangs eher ein gewöhnungsbedürftiger Charakter , sie ist eher gierig und möchte in jeglichen Luxus schwelgen den ihr ein Mann bieten kann . Doch mit der Zeit erlebt man wie sie sich weiterentwickelt, sie lernt , dass es im Leben nicht um Luxus geht . Das macht sie am Ende der Geschichte sehr sympathisch. 

Spannend fand ich auch in das Geschäft von Kupplerin zu tauchen , die skrupellos die Mädchen anbieten . Zwar fehlt es den Mädchen an nichts , dennoch wird ihnen eingebläut das sie ihre Schuld kaum abarbeiten können . 

Ich finde es erstaunlich wie viele Emotionen die Geschichte bereit hält , man kann eigentlich sagen das die ganze Palette vorhanden ist ,von Liebe bis Mutlosigkeit. Ich hoffe das das Buch viele Leser findet , denn es hat es verdient gelesen zu werden. 

Das Cove finde faszinierend, man könnte keine Angelica hätte gestaltet . 

Fazit : 
Ich bin sehr froh das Buch gelesen zu habe und kann es nur jeden empfehlen.

Montag, 2. April 2018

Man kann es nicht aus der Hand legen

                      Palace of Glass
                    von C.E. Bernard
   
                                 
Inhalt :
Rea Emris lebt in einer Generation , in der jeglicher Körperkontakt verboten ist. Zu groß ist die Gefahr von einer Magdalena beeinflusst zu werden, doch Rea ist selbst eine und das Verlangen nach Köperkontakt ist zu groß. Regelmäßig schleicht sie sich in die illegale Kapelle um an Straßenkämpfen teilzunehmen, was sie nicht weiß, ist das sie beobachtet wird und so kommt es das sie als Leibwächterin des Kronprinzen verpflichtet wird. Doch sie muss nicht nur den Prinzen schützen, sondern auch ihr Herz und ihr Geheimnis.....

Meinung:

Ich habe mich wahnsinnig auf das Buch gefreut, ich fand schon der Klappentext klang so vielversprechend und das Buch ist sogar noch besser. Die Welt in der Rea lebt ist sehr spannend, sie spielt in der Zukunft, jedoch mit altmodischer Lebensweise. Die Gesellschaft verfügt zwar über alle technischen Fortschritten, doch der Umgang miteinander ist sehr gesittet , so wird sich beim Tanz nur an den Schleppen gehalten oder nur Luftküsse verteilt. Körperliche Berührungen sind nur Eheleuten gestattet und das auch nur zur Fortpflanzung .  Diese Regeln wurden vom König veranlasst um die Gesellschaft vor dem Einfluss der Magdalenen zu schützen.  Es existieren vier verschiedene Gaben, die Schnüffler sind bei allen Magdalena die gefürchtestens , sie können andere Magdalenen aufspüren und verraten, die Memextrtoren können alte Erinnerungen hervor holen, damit man diese erneut erleben kann, die Maltoren sind Meister der Emotionen und Schmerzen, sie können Leid nehmen, aber auch hinzufügen . Rea ist eine Mensatoren, sie kann Gedanken, Bilder und Erinnerungen sehen, jedoch ist sie auch in der Lage diese zu verändern .

Rea ist ein sehr starker Charakter , natürlich hat sie auch einigen Schwächen , die sie versucht mit aller Macht zu unterdrücken, zudem ist sie jedem der ihr wichtig ist , sehr loyal. Ihr Leben im Palast zeigte dem Leser deutlich wie schwierig es ist eine Magdalena zu sein, denn die Gefahr sich zu offenbaren ist enorm groß, die Hautgier und Geistgier hat sie nach einiger Zeit fest im Griff, man kann das sehr gut mit einem Drogensüchtigen vergleichen, der dringend die nächste Dosis braucht.  Die Liebesgeschichte zwischen Robin und Rea hat mir sehr gut gefallen und sorgte zusätzlich für Spannung.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin, ich war regelrecht von der Geschichte gefesselt . Auch die weiteren Charakteren hatten ihren Charme, besonders Ninon ist sehr interessant. Zusätzlich rätselt man ständig mit, wer es auf den Kronprinzen abgesehen hat, ich war auf dem Holzweg, deshalb war  die Auflösung um so überraschender.

Das Cover sieht wunderschön aus und hat eine tolle Haptik.

Fazit :

Ich freue mich sehr, dass ich auf Band 2 nicht so lange warten muss.  Es gibt eigentlich nichts negatives über dieses Buch zu sagen.

5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5

Ihr wollt das Buch kaufen ? Super, dann geht es hier lang :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3764531959/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1522660504&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=palace+of+glass

ISBN 978-3-7645-3195-9
Seiten 409
Preis 14€
Verlang Blanvalet

Mittwoch, 28. März 2018

Ein Buch zum immer wieder lesen

                 Stolz und Vorurteil
                  Von Jane Austen

                               
Inhalt:
Elizabeth Bennet ist eine von fünf Töchtern, derer Mr. Bennet gerne verheiraten würde um ihre Zukunft gesichert zu wissen. Netherfield Park ist seit einiger Zeit leerstehend, bis Mr. Bingley in das Herrenhaus zieht und einen guten Freund ihn begleitet. Auf einem Ball werden Elizabeth und Mr. Darcy miteinander bekannt gemacht und sofort lässt Mr. Darcy Elizabeth den Klassenunterschied spüren.

Meinung :
Stolz und Vorurteil war der erste Klassiker, den ich gelesen habe und war einer den ich immer mal lesen wollte. Wie viele, habe ich bisher nur die Verfilmungen gesehen, die ich mir heute noch immer gerne ansehe. Das Buch zu lesen ist aber noch etwas ganz anders, wie jeder weiß, der schon Verfilmungen gesehen hat, fehlt meist ziemlich viel oder wird anders dargestellt. So natürlich auch hier, ich finde allerdings, dass es der Verfilmung ziemlich gut gelungen ist, nah am Roman zu bleiben.

Die Geschichte um Elizabeth und Mr. Darcy hat mich sehr begeistert. Jane Austen gelingt durch ihren Roman , Leser zu vermitteln wie das Leben damals für eine Frau gewesen ist. Man kann es sich heute gar nicht vorstellen, dass der einzige Erfolgt einer Frau , eine gute Partie gemacht zu haben ist.  Dazu macht sie auch den Klassenunterschied sehr deutlich , umso romantischer ist es, dass Mr. Darcy seine Gefühle über seinen Status stellt auch wenn es ihm sichtlich schwer fällt.

Die Bennet Töchter sind so wahnsinnig vom Charakter unterschiedlich , während Jane sehr zurückhaltend und immer positiv denkt, Mary sehr belesen und Inn sich gekehrt, Lydia voller Tatendrang sich einen Offizier zu angeln und Kitty , Lydia ihr in allen nacheifert , ist Elizabeth stets bedacht und kritisch jeden gegenüber.

Der Schreibstil ist ganz besonders , gerade die Sprache verlangt volle Aufmerksamkeit auch um deren Bedeutung zu verstehen. Mir ist aufgefallen , dass ich beim lesen wirklich meine Ruhe brauchte, also das herumwuseln der Familie, war sehr störend. Aber mir war schon vorher klar, dass so ein Buch nicht nebenbei gelesen werde möchte.
Jane Austen hatte ein Gespür dafür , ihren Roman humorvoll zu schreiben, besonders Mr. Bennet hat es mir mit seiner trockenen Ironie angetan.

" Stolz und Vorurteil" wurde bereits von vielen Verlagen mehrfach verlegt, daher gibt es zu dem Roman, viele verschiedene Covervariationen. Mit gefällt das Cover vom Penguin-Verlag am besten, da die kräftigen Farben auf dem blassblauen Hintergrund wunderschön zur Geltung kommen .

Zitat von Jane Austen
" Gerade eine Frau , sollte sie das Unglück haben, nicht ganz dumm zu sein, tut gut daran, dies nach Kräften zu verschleiern. "

Ich finde alleine dieses Zitat von Jane Austen , macht deutlich, wie es damals als Frau um einen stand. Jane Austen nahm mit ihren Werken gerne die Gesellschaft aufs Korn, in der sie lebte und obwohl das Schreiben für eine Frau unschicklich war, hat ihr Vater sie stets unterstützt . Ihr Glück in der Ehe fand sie leider nicht.

Fazit :
Eine Geschichte zu der ich immer wieder greifen werden.

5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5

Ihr wollt das Buch kaufen ? Super, dann geht es hier lang : https://www.amazon.de/gp/aw/d/3328101667/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1522163998&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=stolz+und+vorurteil+buch&dpPl=1&dpID=51EAFl7-6gL&ref=plSrch


ISBN 978-3-328-10166-6
Preis 10€
Seiten 635
Verlang Penguin

Sonntag, 18. März 2018

Schick in Pink

       Sei ein Flamingo und steh über den                                         Dingen
                  Von Sarah Ford

                                 
Inhalt :
Wer will denn schon ein Einhorn sein, wenn man ein Flamingo sein kann ! Stolz betritt dieser den Raum und alle blicken zu ihm auf. Er steht einfach über den Dingen und legt ihm jemand Steine in den Weg steigt er einfach drüber !

Meinung :

Sarah Ford hat nun ihr zweites Buch nach " Sei ein Einhorn ", " sei ein Flamingo" rausgebracht und mal ehrlich das hat doch mehr Stil ;-) Auf 96 super bunten Seiten , erklärt Sarah warum es ein Flamingo besser hat, als der Rest der Tierwelt. Und warum wir alle am besten selbst ein Flamingo sein sollte, selbstbewusst den Raum betreten und sofort merken welche Wirkung das auf unsere Mitmenschen hat. Eine Bekannte sagt immer zu mir, ich solle mir vorstellen ich hätte riesige Flügel am Rücken und passe deshalb kaum durch die Tür, warum nicht also vorstellen , ich wäre ein Flamingo ?

Die Bilder sind sehr schön illustriert und bringen den Leser das eine und andere Mal zum schmunzeln. Aber auch zum grübeln, vielleicht hat der Flamingo in einigen Dingen doch recht und wir sollten es mal versuchen. Beim Preis von 10 Euro , weiß ich allerdings nicht ob es so oft über die Ladentheke geht, denn das Buch ist eher ein kleines Büchlein und eignet sich Mitbringsel. Wenn man aber ein großer Flamingo - Fan ist, wird sich der beschenkte sicher sehr freuen und das Buch in Ehren halten. Das Cover ist witzig und ansprechend gestaltet.

Fazit :
Ein ganz süßes Mitbringsel mit viel Weisheit

5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5

Du möchtest das Buch kaufen ? Super, dann gehts hier lang : https://www.amazon.de/Sei-Flamingo-steh-über-Dingen/dp/3453604830

ISBN 978-3-435-60483-4
Seiten 92
Preis 10€
Verlag Heyne